Hinweise zur Beschriftung des Briefumschlags

Um Ihre Briefe in den Briefzentren schnell und zuverlässig mit unseren Sortiermaschinen zu verarbeiten, gilt es die Anschrift gut lesbar zu machen. Unsere Hinweise zur Beschriftung des Briefumschlags lauten:

  • nur die Vorderseite des Briefumschlags beschriften
  • links oben befindet sich die Adresse des Absenders
  • rechts unten die Adresse des Empfängers angeben
  • rechts oben Briefmarken oder andere Frankierarten platzieren

Tipps für maschinenlesbare Anschriften

Um Anschriften für den Postversand maschinenlesbar aufzubereiten, hier einige Tipps zur Schrift:

  • als besonders gut lesbar gelten serifenlose Schriften wie Arial, Helvetica, Univers etc.
  • die Schriftgröße muss zwischen 10 und 12 pt (2,5 und 4,7 mm) betragen
  • der Zeilenabstand entspricht der gewählten Schriftgröße zuzüglich 1 bis 2,5 mm
  • der Zeichenabstand sollte mindestens 0,2 und höchstens 0,4 mm betragen
  • der Wortabstand liegt idealerweise zwischen 1 bis 4 mm
  • der Hintergrund ist hell und einfarbig
  • die Schrift ist dunkel und hebt sich kontrastreich vom Hintergrund ab
  • der Anschriftenblock ist linksbündig, geschlossen, ohne Leerzeilen und entspricht DIN 5008

Die Frankierzone

Die Frankierzone ist für die Frankierung von Sendungen, die von der CITIPOST GmbH befördert werden, vorgesehen. Dieser Bereich befindet sich auf der Vorderseite in der rechten oberen Ecke der Sendung. Sie ist ab dem rechten Rand zwischen 80 und 135 mm lang, ab dem oberen Rand zwischen 20 und 60 mm breit und muss frei bleiben.

Die folgenden Beispiele verdeutlichen die Angaben: